Helfen ist das wichtigste

bei Georg Kost

Lions-Club Aktion - Helfen ist cooler als Gaffen

Jeder Handgriff muss sitzen. Meike Sattler vom DRK Pforzheim-Enzkreis zeigt wie richtige geholfen wird. Foto infopress24.de

TIEFENBRONN, 02.03.2019  (rsr) – Wie wichtige ein Erste-Hilfe-Kurs ist, haben die zahlreichenUnfallmeldungen der letzten Tage wieder deutlich gezeigt. Durch die Unterstützung des Fördervereins vom Lions Club Wimsheim – Heckengäu wurden jetzt 20 Ersthelfer fit gemacht. In den Räumen des Tiefenbronner Ortsverein im Ortsteil Mühlhausen fand in Zusammenarbeit mit dem DRK Pforzheim/Enzkreis  ein Erste-Hilfe-Kurs für 20 interessierte statt. Und das Interesse war groß. Insgesamt 33 Anmeldungen lagen vor, wovon nur 20 berücksichtigt werden konnten.
Finanziert wurde der Kurs durch ein Benefizkonzert das der Lions Club im letzten Jahr mit der Coverband „Fast Lane – The Band“ organisierte und unter dem Motto „Helfen ist cooler als Gaffen“ durchgeführt wurde.

Lernen und Üben für den Notfall. Foto infopress24.de

Eine gute Sache wie Kursleiterin Meike Sattler meinte, um ihren Teilnehmerinnen und Teilnehmer wichtige Handgriffe mit auf den Weg zu geben.
Für Lions-Präsident Ralf Boger und Marco Bogner, Vorsitzender des Fördervereins  stellt der Erste-Hilfe-Kurs einen wichtigen Beitrag  in der Clubarbeit dar. Boger: „ Es ist eine gute Sache, dass wir als Lions unsere Hilfe großflächig anbieten – ein EH Kurs kommt jedem zugute“.  Viel Lob, samt einem dicken Dankeschön gab es obendrein für den DRK Ortsverein in Tiefenbronn mit Günter Schneider an der Spitze. Präsident Boger und Fördervereinsvorsitzende Bogner waren beeindruckt vom uneigennützigen und spontanen Engagement der DRK Helfer in Tiefenbronn.