Großer traditioneller Fasnetsumzug

bei Georg Kost

Buspendelverkehr zum Umzug in Weil der Stadt eingerichtet

Zum Fasnetsumzug in Weil der Stadt werden am Sonntag rund 50000 Besucher erwartet. Archivfoto Narrenzunft AHA

WEIL DER STADT, 01.03.2019 (pm) – Der Fasnetssonntag ist der höchste Feiertag der Weiler Fasnet. Über 60 Wagen, Gruppen und Musikkapellen ziehen durch die Stadt. Rund 50.000 Menschen aus nah und fern werden zum Umzug erwartet, um mit mehr als 2000 aktive Narren diesen Brauchtumsumzug zu feiern. Da die Menge der Parkplätze in Weil der Stadt naturgemäß beschränkt ist, besteht für die Besucher die Möglichkeit in den umliegenden Orten zu parken und den Buspendelverkehr aus den Nachbarorten zu nutzen.

Ab 12.30 Uhr sind die Zufahrtsstraßen von den Nachbarorten nach Weil der Stadt gesperrt.
Die B295 Calw – Leonberg ist davon nicht betroffen.
Von Malmsheim und Merklingen kommend, ist es auch noch nach 12.30 Uhr möglich einen der  2.500 kostenlosen Parkplätze im Industriegebiet Hochstraße (Josef-Beyerle-Straße) zu erreichen. Diese Parkplätze erreichen Gäste, die aus Richtung Calw kommen, wenn sie in Simmozheim nach Merklingen abbiegen und danach in Richtung Weil der Stadt fahren.
Zu Fuß erreicht man von den Parkmöglichkeiten innerhalb von fünf Minuten den Umzugsweg. Es ist somit leicht und bequem möglich, „mit Kind und Kegel“ am „Geschehen“ zu sein.

Umzugstrecke des Fastenumzugs in Weil der Stadt.

 

 

 

 

 

 

 

Buspendelverkehr:
Schafhausen Würmbrücke -> Feuerwehrmagazin Weil der Stadt
Merklingen Hoge/Gärtnerei -> Stadtgarten/Hl. Kreuzkapelle
Simmozheim Rathaus -> Feuerwehrmagazin Weil der Stadt
Grafenau Wiesengrundhalle -> Sauna Vollmer Weil der Stadt

Die Busse verkehren von den Nachbarorten zum Umzug jeweils ab 11.30 Uhr.
Nach dem Veranstaltungsende fahren sie wieder zurück zur Abfahrtsstelle.
Die letzte Rückfahrt ist um 18.00 Uhr. Taktzeit etwa 15 Minuten.