Großartige Faschingssause in Tiefenbronn

bei Georg Kost

Tausende Besucher feierten den Umzug der Schmellenhopfer

Ausgelassen gute Stimmung herrschte am Sonnatg beim großen TCV Umzug in Tiefenbronn. Foto Bernd Lachenmaier

TIEFENBRONN, 03.03.2019 (La)  – Zum Höhepunkt der Kampagne 2018/2019 entwickelte sich am heutigen Fastnachtssonntag der große Umzug in Tiefenbronn. 62 gemeldete Wagen, Gruppen und Kapellen schlängelten sich durch die von Tausenden von Besuchern gesäumten Straßen, womit Umzugsleiter Julian Reinelt und seine Mitstreiter vollauf zufrieden sein konnten. In der Ortsmitte moderierten Rüdiger und Anna-Lena Erler vom Regiewagen aus das feucht-fröhliche Treiben. Angeführt von den verschiedenen Balletts folgten mit dem Narrenschiff, der TCV Hochburg sowie dem Prinzenwagen mit Schmellenprinz Eric I. sowie TCV Präsident Fabian Gall die Traditionswagen des TCV. Ein farbenprächtiges Bild boten sowohl der Tiefenbronner Kindergarten wie auch einige private Gruppen. Die Stadtkapelle Heimsheim, die Trommler und Pfeifer aus Mühlacker der Spielmannszug Otterndorf sowie die Guggenmusiker: VIP Gugge Stuttgart, Gacho Grächzer sowie die Schnaigees Gugge Neuweiler sorgten für musikalische Unterhaltung. Wie immer in Aktion die Tiefenbonner Narrenzünfte der Schmellenhopfer, Teufel, Gemmingenhexen, Brunnengeister, Geisterjäger, Zottelböck, Guguge, Bandle und Dorfdira. Zahlreiche befreundete Faschingsgesellschaften bereicherten auch in diesem Jahr das Spektakel.
< Fotogalerie >

Fotos Bernd Lachenmaier