Gott sei dank isch wieder Fasnet

bei Georg Kost

Narrenzunft AHA Weil der Stadt feiert Narrenmesse

Die Narrenzunft AHA feieret am Samstag ihre traditionelle Narrenmesse in der Stadtkirche St. Peter und Paul. Fotos Narrenzunft AHA

WEIL DER STADT, 02.02-2020 (rsr) – Ein „echter Narr“ beginnt die Fasnet mit der Narrenmesse. Sie ist ein fester Bestandteil des fastnachtlichen Brauchtums. Unter diesem Leitspruch feierte die Narrenzunft AHA in Weil der Stadt den Auftakt in die “heiße Phase“ der Fasnet am Samstagabend.
Traditionelle eröffnet dabei die Narrenkapelle mit Stadtpfarrer Anton Gruber die Narrenmesse in der Kirche St. Peter und Paul, die unter dem Motto „Gott sei dank isch wieder Fasent stand“.

Daran teilgenommen haben alle Zunftgruppen, die selbstverständlich im Häs zum Gottesdienst gekommen waren, den Glauben und Fasnet gehören zusammen, ebenso wie das Wort Gottes von Pfarrer Gruber an die Narren. Und wer denkt, dass eine Narrenmesse etwas Langweiliges sein muss der wird eines Besseren belehrt. Stimmt obendrei Pfarrer Gruber auch noch ein Lied an, dann darf in der Kirche schon auch mal geklatscht werden.

Die Narrenmesse ist auch immer Auftakt zum Zunftball in der Stadthalle. Mit einem bunten Feuerwerk an Bühnenauftritten und Schunkelrunden wurde in der ausverkauften Halle bis in die Nacht hinein gefeiert.