Gestürzter Radfahrer

bei Georg Kost

Großeinsatz für Rettungskräfte im Tiefenbronner Wald

Symbolfoto © Polizei BW, Polizeihubschrauberstaffel

TIEFENBRONN, 15.08.2020 (rsr) – Ein verunglückter Fahrradfahrer beschäftigte gestern Abend gegen 19.48 Uhr Rettungskräfte von Feuerwehr, DRK, Bergwacht, Hundestaffel und Polizei in Tiefenbronn. Ein Radfahrer war im „Gerechtigkeitswald“ in Richtung Würm gestürzt. Die Suche und auch die Rettung des verunglückten Fahrradfahrers gestalteten sich nach Informationen der Feuerwehr Tiefenbronn schwierig. Erst nach rund 40 Minuten konnte der Fahrer aufgefunden werden, heißt es auf dem instagram-portal, ehe er dem Rettungsdienst übergeben werden konnte. Im Einsatz waren ein Rettungshubschrauber sowie ein Polizeihubschrauber der sich an der Suche des verunglückten beteiligte.