Gaststätte trotz Betriebsverbot zweimal geöffnet

bei Georg Kost

Betreiber und Besucher drohen Bußgelder

Symbolfoto © infopress24.de

CALW, 07.04.2020 (ots) – Trotz Betriebsverbot war am Montagabend gegen 19.45 Uhr und gegen 23.40 Uhr eine Bar in der Calwer Innenstadt zweimal geöffnet. Beamte des Polizeireviers Calw konnten bei der ersten Kontrolle insgesamt zehn Personen und bei der zweiten Kontrolle sieben Personen antreffen, die sich in den konzessionierten Räumlichkeiten aufhielten. Der Betrieb der Kneipe ist aufgrund der aktuellen Verordnungen untersagt.

Alle anwesenden Personen werden bei der zuständigen Stelle zur Anzeige gebracht. Nach den Sätzen des aktuellen Bußgeldkatalogs droht dem Betreiber ein Bußgeld von mindestens 2500 Euro und den Besuchern ein Bußgeld von mindestens 250 Euro. Den Personen wurde ferner ein Platzverweis erteilt.

Im gesamten Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Pforzheim wurden in der Zeit von Montag auf Dienstag insgesamt 33 Verstöße festgestellt, die zur Anzeige gebracht werden. Schwerpunktmäßig handelt es sich bei den Zuwiderhandlungen um die Unterschreitung des Mindestabstands von 1,5 Metern oder Ansammlungen von mehr als zwei Personen in der Öffentlichkeit.
Das Polizeipräsidium Pforzheim appelliert ausdrücklich an die Einhaltung der Beschränkungen der Corona-Verordnung. Die Ausbreitung des Virus soll eingedämmt werden. Präsenz- und Überwachungsmaßnahmen werden verstärkt fortgeführt und Verstöße konsequent verfolgt.