FV Tiefenbronn schlägt den SV Neuhausen deutlich

bei Georg Kost

1. FC Steinegg holt ein 2:2 gegen Aufsteiger SV Kickers Pforzheim

Vincenzo Carpanzano sorgte mit seinen beiden Treffern für die 2:0 Halbzeitführung des FV Tiefenbronn. Foto infopress24.de

TIEFENBRONN/ NEUHAUSEN, 25.05.2019 (rsr) – Die mit Sicherheit größte Überraschung im Spieltag der Kreisklasse A 2 Pforzheim liefert der 1.FC Dietlingen. Im Spiel gegen die SpG Unterreichenbach unterlagen die Dietlinger am Samstag mit 2:3 Toren und geben damit den Relegationsplatz um den Aufstieg an die Nagoldtäler ab.  Im Biet-Derby zwischen dem FV Tiefenbronn und dem SV Neuhausen behielt Tiefenbronn mit 5:1 klar die Oberhand.
Und der TSV Mühlhausen ließ gegen den VfL Höfen beim 4:1 Sieg nichts anbrennen.  Ohne Punkte indes blieb der 1. FC Schellbronn, der bei den Spfr. Feldrennach mit 2:4 unterlag. Aufsteiger Hamberg siegte gegen den FC08 Birkenfeld mit 2:1.

Im Bietderby zwischen dem FV Tiefenbronn (grün) und dem SV Neuhausen blieben die Punkte in Tiefenbronn. Foto infopress24.de

In der Kreisklasse B2 Pforzheim trennten sich die Gastgeber vom 1. FC Steinegg gegen den Aufsteiger SV Kicker Pforzheim mit 2:2.

Im kleinen Derby der Kreisklasse C2 Pforzheim feierte der SV Neuhausen 2 einen 5:0 Sieg über den FV Tiefenbronn 2.  Der TSV Mühlhausen 2 siegte mit 10:1 Toren gegen den VfL Höfen 2.

Mit einem fulminanten 6:3 Heimsieg gegen Calcio Leinfelden-Echterdingen setzt die Erste Mannschaft der SKV Rutesheim ein dickes Ausrufezeichen im Aufstiegsrennen der Verbandsliga Württemberg und zieht nach Punkten mit dem Spitzenreiter aus Dorfmerkingen gleich. Lediglich eine Tordifferenz von vier Treffern trennt beide Teams noch an der Spitze. < Der Spieltag im Überblick >