Frontalzusammenstoß zwischen Wurmberg und Wimsheim

bei Georg Kost

Symbolfoto © infopress24.de

WIMSHEIM / WURMBERG, 15.11.2019 (rsr) – Schwer verletzt wurden am Donnerstagabend zwei Autofahrer, die auf der Landstraße zwischen Wurmberg und Wimsheim unterwegs waren. Nach ersten Ermittlungen kam es aufgrund eines Überholvorgangs zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem der geschädigte Fahrzeugführer in seinem Fahrzeug eingeklemmt wurde.
Der 23-Jährige Peugeot Fahrer befuhr, gegen 17:40 Uhr, die L1175 von Wurmberg kommend in Richtung Wimsheim, als ihm auf seiner Fahrbahn plötzlich der 41-Jährige Skoda Fahrer entgegenkam. Bisherigen Ermittlungen zufolge befand sich der Unfallverursachende Fahrzeugführer gerade bei einem Überholvorgang und befuhr deshalb diese Spur.

Durch die Freiwillige Feuerwehr Wurmberg musste der Geschädigte aus seinem Fahrzeug befreit werden. Beide Verkehrsteilnehmer wurden durch den Unfall verletzt. An den Fahrzeugen entstand ein gesamtschaden von ca. 30.000,00 Euro.
Die Fahrbahn musste nach dem Unfall durch eine Spezialfirma gereinigt werden. Die Landstraße wurde für die Dauer der Unfallaufnahme rund zwei Stunde gesperrt.