Feuerwehrfahrzeuge vor Versteigerung

bei Georg Kost

Stadt Rutesheim versteigert zwei gebrauchte Feuerwehrfahrzeuge

Die Auktion der Löschgruppenfahrzeuge des Typs LF16/12 läuft noch bis zum 24. Mai. Foto Stadt Rutesheim

RUTESHEIM, 04.05.2021 (pm) – Sie haben schon immer davon geträumt, selbst einen Camper auszubauen, suchen dafür aber ein ganz besonderes Fahrzeug? Dann ist das Ihre Chance: Die Stadt Rutesheim versteigert zwei gebrauchte Feuerwehrautos mit Aufbau, aber ohne feuerwehrtechnische Beladung.
Die Auktion der Löschgruppenfahrzeuge des Typs LF8/6 und LF16/12 läuft noch bis zum 24. Mai und das Mindestgebot liegt bei 10.000 beziehungsweise 15.000 Euro.

 

 

Nach einem Erwerb müssen die Sondersignalanlage ausgebaut und sämtliche Schriftzüge sowie hoheitliche Zeichen –wie Türbeklebung, Wappen, Schriftzüge der Feuerwehr etc. –auf eigene Kosten entfernt werden, ansonsten liegt die weitere Verwendung und Gestaltung ganz bei Ihnen.

Das Mindestgebot für das Löschgruppenfahrzeuge des Typs LF8/6 liegt bei 10.000 Euro. Foto Stadt Rutesheim

Die Fahrzeuge Angeboten wird ein Löschgruppenfahrzeug des Typs LF8/6, Iveco Magirus Euro Fire 75E14 mit Aufbau, ohne feuerwehrtechnische Beladung, das sich seit 1994 im Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Rutesheim befand. Die Erstzulassung war im Mai 1994 und der Zähler zeigt 20.449 Kilometer an. Im Oktober 2020 wurde es außer Dienst gestellt. Das Fahrzeug weist dem Alter und der Laufleistung entsprechende Gebrauchs-und Verschleißspuren auf, hat allerdings noch bis Mai 2022 TÜV.

Das zweite angebotene Fahrzeug ist ein LF16/12, Iveco Magirus Euro Fire 135E22, ebenfalls mit Aufbau, ohne feuerwehrtechnische Beladung. Es befand sich seit 1995 im Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Rutesheim und wurde im Oktober 2020 außer Dienst gestellt. Die Erstzulassung war im September 1995 und der Kilometerstand beträgt circa 24.500 Kilometer. Das Fahrzeug weist dem Alter und der Laufleistung entsprechende Gebrauchs-und Verschleißspuren auf. Dellen und Kratzer liegen alterstypisch vor, Roststellen sind aber lediglich am Rahmen vorhanden und es sind keine Unfallschäden bekannt. Der TÜV ist im März abgelaufen. Das Mindestgebot beträgt hier 15.000 Euro, ein Wertgutachten ist nicht vorhanden.
Info:
Die Fahrzeuge stehen derzeit im Eisengriffweg 5 (Kläranlage) in Rutesheim und eine Besichtigung vor Gebotsabgabe wird empfohlen.
Vereinbaren Sie dafür sowie für die spätere Abholung bitte einen Termin mit Thomas Duppel von der Freiwilligen Feuerwehr Rutesheim.
Sie erreichen ihn unter Telefon 01723547369. Alle technischen Daten sowie Bilder der Fahrzeuge finden Sie auf den Auktionsseiten unter folgenden Links:

https://kurzelinks.de/LF86 für den LF8/6, Iveco Magirus EuroFire 75E14 und unter https://kurzelinks.de/LF1612 für den LF16/12, Iveco Magirus EuroFire 135E22