Festwochende 6×11 Jahr TCV abgesagt

bei Georg Kost

Nach Festbankett ist nun auch das Jubiläumsfestwochenende im Juli abgesagt

Die Corona-Epedemie zwingt den TCV, das geplante Jubiläumsfest im Juli abzusagen. Archivfoto Stumpp

TIEFENBRONN, 02.04.2020 (pm) – Die aktuelle Lage in Bezug auf das neuartige Corona-Virus entwickelt sich weiter dynamisch und eine Ende der gesetzlichen Maßnahmen ist momentan nicht abzusehen. Daher musste der TCV bereits das für den 25.04.2020 geplante Festbankett absagen. (wir berichteten).
Jetzt hat der Tiefenbronner Carnevalsverein gezwungenermaßen entschieden, auch das große Jubiläumssommerfest abzusagen.  Der Vorstand und Ausschuss des (TCV) hat sich in den letzten Tagen beraten, wie mit dem geplanten Festwochenende im Juli weiter verfahren werden soll. Dabei kam man zur Einsicht, dass eine weitere Planung im Moment logistisch nicht möglich ist, da das Versammlungsrecht sehr stark eingeschränkt ist.
Weiterhin muss davon ausgegangen werden, dass das Verbot von Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen sehr wahrscheinlich als eine der letzten Maßnahmen wieder aufgehoben wird. Alleine am Festsonntag zum Jubiläumsumzug wären mehrere Tausend Zuschauer zu erwarten gewesen.
Neben anderen Themen, waren dies die ausschlaggebenden Gründe, warum sich die Vorstandschaft des TCV nun entschieden hat, das Festwochenende am 18. und 19. Juli 2020 offiziell abzusagen.
Es sind bereits zahllose Stunden an Arbeit in die Vorbereitung der Jubiläumsveranstaltungen geflossen. Deshalb schmerzt die Absage sehr, zumal sich alle Beteiligten sehr auf den Juli gefreut haben. Letztlich geht die Gesundheit aller Beteiligten aber vor.
TCV Präsident Fabian Gall: „Wir bitten daher alle Aktive und Gäste um Verständnis für diese Absage und bedanken uns herzlich für all die Stunden an Mühe, die bereits aufgewendet wurden!“
Sie waren letztlich auch nicht gänzlich umsonst: Wie im ersten Schreiben zum Festbankett vom 20.03.2020 schon angekündigt, wird das Festbankett zu einem späteren Zeitpunkt auf jeden Fall nachgeholt. Des Weiteren ist die Festschrift bereits fertig gedruckt und wird in den nächsten Wochen verteilt werden.