Feierlicher Gottesdienst für Thomas Burkard

bei Georg Kost

Kirchengemeinde feiert Investitur

Im Kreise der Kirchenältesten wurde Pfarrer Thomas Burkard (links) am Sonntag von Dekan Erich Hartmann in sein Amt eingeführt. Foto infopress24.de

UNTERREICHENBACH, 03.11.2019 (rsr) -Nach drei Jahren als Pfarrer zur Anstellung wurde am Sonntagabend  Pfarrer Thomas Burkard  als ständiger Pfarrer in den Kirchengemeinden  Unterreichenbach und Kapfenhardt  in einem feierlichen Investitur-Gottesdienst offiziell eingesetzt.
Damit haben die beiden Kirchengemeinden nun ihren Wunschpfarrer. Und es scheint, dass die Freude bei allen sehr groß ist. Zeugnis davon war eine vollbesetzte Kirche mit freudestrahlenden Kirchgänger.
Und auch Dekan Erich Hartmann stellte fest, dass man mit Pfarrer Thomas Burkard den richtigen Pfarrer gefunden habe. Die beiden Kirchengemeinden hätten einen Pfarrer geschenkt bekommen, der seine ganze Kraft für die Kirchengemeinden in Kapfenhardt und Unterreichenbach einbringe.
Sein langjähriger Freund und Studienkollege Stefan Brender, der bei der Investitur als Zeuge mitwirkte zierte aus dem ersten Petrusbrief und bescheinigte seinem Freund, ein aufrechter Mensch zu sein, der den Menschen der Gemeinde diene mit den Gaben die er von Gott erhalte habe.
Thomas Burkard selbst meinte, dass er sich von ganzem Herzen auf die Arbeit, auf die Menschen und seinen Kirchengemeinde freue, nachdem er zuvor von Dekan Erich Hartmann im Kreis der Kirchenältesten gesegnet wurde.
Der Festgottesdienst den die Kirchengemeinderäte Jürgen Hätscher und Dr. Joachim Gans mit Lesungen  und Führbitten mitgestalteten, war aber auch ein musiklasches Festereignis. Dazu trugen sowohl der Posaunenchor, der Gesangverein und Kirchenchor als auch der Jugendchor bei.
In seinem Schlusswort wendet sich Pfarrer Burkard nochmals an seine Gemeinde, um zu erinnern, dass alles was Gott tut, ein Akt der Liebe sei, eine Einladung zum Leben ohne Angst.