Faschingsverein HAU HU sagt Kampagne ab

bei Georg Kost

Eine Umsetzung der geltenden Auflagen ist nicht machbar

Die Hoffnung auf Fasnet bestand beim HAU HU bis zu Letzt. Heute hat der Faschingsverein die Kampagne endgültig abgesagt. Archivfoto infopress24.de

NEUHAUSEN, 13.01.2022 (sv) – Nachdem  in den vergangen Wochen bereits einige Faschingsvereine in der Region und landesweit die Kampagne 2021/2022 für beendet erklärten, zieht nun auch der Faschingsverein HAU HU Neuhausen nach. In seiner Pressemitteilung teilt der Verein durch seine Pressesprecherin Sabine Volz  heute mit, dass sich die Verwaltung des Hau-Hu Neuhausen,  sehr schweren Herzens dazu entschlossen hat,  die gesamte Kampagne 2021/2022 abzusagen.
„Jedem zur Freud, niemand zu Leid“, so sollte es auch in der Kampagne 2021/2022 heißen. In Anlehnung an diesen Leitgedanken, lasse es die aktuelle Situation nicht zu, eine Planung und Umsetzung der geltenden Auflagen zu realisieren.
„Die Gesundheit unserer Gäste und Besucher liegt uns sehr am Herzen.  Wir bedanken uns bei allen Gruppen, Zünften und Guggen, die sich bereits zu unserem Großen Fastnachtsumzug am Faschingssonntag angemeldet haben. Wir hoffen auf Euer Verständnis. Dennoch blicken wir freudig und positiv auf die närrische Kampagne 2021/2022“, heißt es in der Mitteilung weiter.