Falsche Polizisten fordern bei Schockanruf 35.000 Euro

bei Georg Kost

Symbolfoto Quelle: www.polizei-beratung.de

CALW/GECHINGEN, 27.11.2021 (ots) – Durch einen Schockanruf versuchten Unbekannte am Donnerstagvormittag bei einer 59-Jährigen 35.000 Euro zu erbeuten. Nach derzeitigen Erkenntnissen meldete sich zunächst eine Frau mit weinerlicher Stimme bei der 59-Jährigen. Sie gab sich als Tochter aus. Ein weiterer Unbekannter übernahm das Gespräch und gab sich als Herr Maier von der Kriminalpolizei aus. Er teilte der 59-Jährigen mit, dass ihre Tochter einen Verkehrsunfall verursachte bei dem jemand getötet wurde. Sie sei nun in Untersuchungshaft und benötige 35.000 Euro für die Kaution.

Die 59-Jährige wurde derart unter Schock gesetzt, dass sie beinahe auf die Masche einging. Sie beendete das Gespräch und verständigte die Polizei. Hinweise auf die Täter liegen derzeit nicht vor.

Tipps der Polizei
– Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und legen Sie einfach auf!
– Sprechen Sie mit Ihren Angehörigen oder Bekannten über solche Anrufe!
– Verständigen Sie die Polizei unter Polizeinotruf 110!

Weitere Infos der Polizei-Beratung