Einschüchterungsversuch vor Pforzheimer Bar

Symbolfoto infopress24.de

PFORZHEIM, 09.05.2018  (ots) – Das Auftreten einer Gruppe junger Männer vor einer Pforzheimer Bar rief am späten Dienstagabend gegen Mitternacht gleich mehrere Streifenwagen auf den Plan.
Nach bisherigen Ermittlungen des Kriminalkommissariats Pforzheim begaben sich etwa sechs bis sieben dunkel gekleidete junge Männer vor eine Bar beim Schloßberg und traten dort in einschüchternder Weise auf.  Dabei soll es zu einer Drohung gegenüber einem 35-jährigen Mann gekommen sein. Angeblich wurden dabei auch ein pistolenähnlichen Gegenstand und ein Messer gezeigt.

Ohne körperliche Auseinandersetzung entfernte sich die Gruppe im Anschluss in Richtung Fußgängerzone. Mehrere Streifenwagenbesatzungen der Polizeireviere und der Kriminalpolizei waren an dem Einsatz und der späteren Fahndung beteiligt. Zwischenzeitlich konnte ein 25-Jähriger ermittelt werden, der vermutlich ein Tierabwehrspray in Form einer Pistole bei sich trug. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. Der Hintergrund des Einschüchterungsversuchs ist wohl eine ausstehende Aussprache zwischen dem 25- und dem 35-Jährigen.