Einführung der Gelben Tonne

bei Georg Kost

Systemwechsel zum 1. Januar 2022

PFORZHEIM, 21.10.2021 (pm) – Zum 1. Januar 2022 gibt es bei der Erfassung von Leichtverpackungen einen Systemwechsel: Das bisherige Sacksystem wird auf Behältersystem umgestellt. Im überwiegenden Teil des Stadtgebietes wird die Sammlung der Leichtverpackungen mittels Gelber Tonne erfolgen.

Die Einführung der Gelben Tonne wird durch die Firma Knettenbrech + Gurdulic Rhein-Neckar GmbH aus Karlsruhe im Auftrag des Dualen Systems Interseroh durchgeführt. Knettenbrech + Gurdulic ist sowohl für die Behälteraufstellung, also die Verteilung der gelben Tonnen, als auch für die Abfuhr ab dem 1. Januar 2022 zuständig. Bei der Stadt Pforzheim Bereich Technische Dienste liegt demnach keine Zuständigkeit.

Ab 2. November 2021 werden die ersten Behälter in Pforzheim verteilt. Grundstückseigentümer/innen und Hausverwaltungen werden gebeten, die Behälter bis zum Jahreswechsel entsprechend unterzubringen und ggf. an die einzelnen Wohneinheiten zu verteilen. Die Zuteilung der Behälter je Gebäude wird wie folgt durchgeführt:
Die Zuteilung der Behälter je Gebäude orientiert sich an dem aktuellen Restmüllvolumen je Liegenschaft.
Für Großwohnanlagen ab 10 Wohneinheiten besteht auch die Möglichkeit eine 1.100 Liter (Vierradgefäß) zu bekommen.

Falls der Gefäßbedarf angepasst werden soll oder Behälter fehlen, können sich Eigentümer/innen und Haus­verwaltungen bei der Firma Knettenbrech + Gurdulic melden. Änderungswünsche können erst nach Abschluss der Grundverteilung inkl. der Nachlieferung fehlender Gefäße ab dem 1. Januar 2022 berücksichtigt werden.

Um unnötige Wartezeiten bei telefonischem Kontakt zu vermeiden, sollte eine Kontaktaufnahme über die Homepage der Firma Knettenbrech + Gurdulic erfolgen. Hier finden Sie ein spezielles Formular für den Bereich der Entsorgung von Leichtverpackungen: https://www.knettenbrech-gurdulic.de/leistungen/lvp-entsorgung/

Des Weiteren besteht die Möglichkeit der Kontaktaufnahme wie folgt:
Mail:      LVP-Pforzheim(at)knettenbrech-gurdulic.de
Tel.:       0721 96604444

Bitte beachten Sie: Die Stadt Pforzheim Bereich Technische Dienste kann keine Änderungen und Reklamationen zur Verteilung der Gelben Tonnen entgegennehmen.

Die Leerung der Behälter erfolgt frühestens ab 1. Januar 2022 alle vierzehn Tage. Die Abfuhrtermine werden im Abfallkalender der Stadt Pforzheim bekannt gegeben.

Der bisherige Entsorger Veolia Umweltservice Süd GmbH & Co. KG wird seine Tonnen einziehen und durch neue der Knettenbrech + Gurdulic Rhein-Neckar GmbH ersetzt.

Allgemeine Informationen zur Gelben Tonne:
Es steht lediglich die Tonnengröße 120, 240 und 1.100 Liter zur Verfügung.
Die Tonnengröße 1.100 Liter steht erst ab 10 Wohneinheiten zur Verfügung.
Die Bestellung der Tonne kann nur durch den Eigentümer/innen und Haus­verwaltungen durchgeführt werden.
Ein Wahlrecht zwischen Gelbem Sack oder Gelber Tonne gibt es hier für die Bürger/innen nicht.
Die Gelbe Tonne wird den Haushalten kostenlos zur Verfügung gestellt.

Wichtig: Gesammelt werden lediglich Verpackungsabfälle einschließlich Metalldosen. Sogenannte stoffgleiche Nichtverpackungen wie Plastikspielzeug, Zahnbürsten, Klarsichthüllen, Kugelschreiber, usw. dürfen nicht in der Gelben Tonne bereitgestellt werden.