Einbrecher in Untersuchungshaft

Symbolfoto infopress24.de

PFORZHEIM, 12.04.2018 (ots) – Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Karlsruhe – Zweigstelle Pforzheim – wurden am Donnerstagvormittag drei Männer im Alter von 34 bis 44 Jahren dem Haftrichter vorgeführt, der die Untersuchungshaft anordnete. Sie sind dringend verdächtig, im Pforzheimer Stadtgebiet im Zeitraum von September 2017 bis vermutlich März 2018 zahlreiche Einbrüche, hauptsächlich in Kellerräume und Gartenhäuser, begangen zu haben. Die Männer mit deutscher und türkischer Staatsangehörigkeit sollen für bis zu 30 Taten verantwortlich sein. Nach den bisherigen Erkenntnissen verkauften die Festgenommenen einen Teil des aus den Einbrüchen erlangten Diebesgutes auf Flohmärkten. Der Gesamtdiebstahlsschaden wird auf etwa 15.000 Euro geschätzt.