Ein Fest für den Gaumen

Gut besuchte Genuss-Messe in Bad Liebenzell

Auf der Genuss-Messe in Bad Liebenzell präsentierten Erzeuger aus der Region Leckeres aus dem Schwarzwald. Foto infopress24.de

BAD LIEBENZELL, 08.10.2018 (pm)  – Die erste Genuss-Messe des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord in diesem Jahr im Kurhaus Bad Liebenzell präsentierte sich am Sonntag bei spätsommerlichen Temperaturen erneut als eine glänzend organisierte Plattform für Erzeuger und Verbraucher und war erneut ein Beleg dafür, wofür der Naturpark auch steht: regionale Produkte und – verbunden mit den Naturpark-Wirten – eine ausgezeichnete Gastronomie.

Die Konkurrenz war groß an diesem sonnigen Oktobertag: Erntedankfeierlichkeiten, verkaufsoffene Sonntage und Märkte in der Umgebung und dazu das herrliche Wanderwetter, das die Menschen in die Natur lockte.

Trotzdem war die Messe gut besucht und die stellvertretende Geschäftsführerin des Naturparks Yvonne Flesch sprach beim Rundgang mit Bad Liebenzells Bürgermeister Dietmar Fischer, dem stellvertretenden Naturpark-Vorsitzenden, Bad Wildbads Bürgermeister Klaus Mack, sowie dem Dezernenten für Forst- und Landwirtschaft des Landratsamts Calw, Reinhold Rau, von einer „langjährigen Erfolgsgeschichte“.

Zum zweiten Mal war die Bäder- und Kurstadt Bad Liebenzell am Sonntag Gastgeberin einer Naturpark-Genuss-Messe. Einheimische und Gäste waren eingeladen, die ganze kulinarische Vielfalt des Schwarzwalds zu entdecken. Von 11 bis 18 Uhr drehte sich im Kurhaus alles um hochwertige Lebensmittel in der Region und um kreatives Kochen. Die beiden Naturpark-Wirte Hansjörg Villgratter vom Parkrestaurant im Kurhaus und Martin Ziegler vom Naturpark-Hotel Waldsägmühle in Pfalzgrafenweiler-Kälberbronn sorgten mit köstlichen Gerichten für einen Gaumenschmaus.

Neben Klassikern wie geschmälzten hausgemachten Maultaschen und Rindsroulade servierten sie Forellen-Quiche, Wildragout und mehr. Gleichzeitig war die Genuss-Messe die bewährte Plattform für Erzeuger und Verbraucher, die der Naturpark seit Jahren liebenswert inszeniert. In der Tat hat der Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord hier ein Event geschaffen, das den Wunsch der Bevölkerung nach gesunder Ernährung, nach regionalen Produkten und der gelebten Heimat erfüllt. Da es sich hier um einen generellen gesellschaftlichen Trend handelt, erwartet der Naturpark, dass sich auch bei den Genuss-Messen das Publikum weiter verjüngen wird.

„Wir haben in unserer Region viele engagierte Landwirte, Winzer und Erzeuger, die in hohem Maße dazu beitragen, dass die schöne Schwarzwälder Kultur- und Naturlandschaft offen gehalten wird“, erklärte Bürgermeister Fischer. „Nicht zuletzt mit den Genuss-Messen wollen wir darauf aufmerksam machen.“

„Was hier geschaffen wurde, ist urig, faszinierend und klasse“, sagte Reinhold Rau. Er bezog dies zunächst auf den Nagoldradweg, den er selbst gerne fährt. Man kann wohl unterstellen, dass diese Aussage für die gesamte Arbeit des Naturparks gilt. Aus einem anderen Blickwinkel adelte Dietmar Fischer die Entwicklung in der Region: „Die Gästezahlen sind erneut stark gestiegen“, sagte das Stadtoberhaupt. Sehr zur Freude von Yvonne Flesch, dann sie weiß, dass der Naturpark nicht unwesentlich dazu beigetragen hat.
Gastgeberin der zweiten Naturpark-Genuss-Messe des Jahres wird am 11. November die Stadt Nagold sein.