Eichenprozessionsspinner legt Freibad Schellbronn lahm

bei Georg Kost

Am Dienstag soll wieder normaler Badebetrieb möglich sein

Das Freizeitwellenbad Schellbronn öffnet am Dienstag wieder, das heute von Raupen des Eichen-Prozessionsspinner lahm gelegt wurde. Archivfoto infopress 24..

NEUHAUSEN-SCHELLBRONN, 24.06.2019 (rsr) – Das Freizeitwellenbad ist seit heute Vormittag komplett gesperrt. Grund hierfür sind die Eichenprozessionsspinner im an einem Stamm im Bereich der Liegewiese entdeckt wurde.
Das Freizeitbad wurde darauf hin sofort gesperrt, wie der Leiter des Freibandes in Schellbronn, Steffen Busch auf Anfrage bestätigte. Man wisse um die gefährlichen Brennhaare der Raupen, die bei Menschen und Tieren allergische Reaktionen auslösen können. Dies sei natürlich ärgerlich, ausgerechnet bei den seit heute vorherrschenden hochsommerlichen Temperaturen. Und so blieb es nicht aus, dass so mancher Badegast unverrichteter Dinge wieder den Heimweg antrat.

Um das Problem in den Griff zu bekommen, wird sich heute ab 18 Uhr eine Spezialfirma um die Raupen und vorhanden Nester kümmern. Wenn alles gut geht, kann das Wellenfreizeitbad am Dienstag dann wieder ganz normal geöffnet werden.