Drei weitere Menschen in der Goldstadt an Covid-19 erkrankt

bei Georg Kost

28 Neuinfektionen im Land

STUTTGART, 07.07.2020 (pm) – Am Dienstag wurden dem baden-württembergischen Gesundheitsministerium vom Landesgesundheitsamt (LGA) Baden-Württemberg insgesamt weitere 28 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. Damit steigt die Zahl seit Beginn der Pandemie Infizierten in Baden-Württemberg auf mindestens 35.900 an. Davon sind ungefähr 33.542 Personen bereits wieder von ihrer Covid-19-Erkrankung genesen. Derzeit sind geschätzt noch 521 Menschen im Land mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert.

Dem Landesgesundheitsamt wurde heute kein weiterer Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Demnach beträgt die Zahl der Todesfälle weiterhin insgesamt 1.837.

Die Reproduktionszahl beziehungsweise der 7-Tages R-Wert wird vom Robert Koch-Institut für Baden-Württemberg mit R 0,70 angegeben. Sie ist die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einer infizierten Person angesteckt werden.

Drei Neuinfektionen mit dem Coronavirus musste das zuständige Gesundheitsamt Pforzheim/ Enzkreis am Dienstag vermelden. Demnach erkrankten drei weitere Menschen in der Goldstadt an Covid-19.

Tagesbericht COVID-19 (PDF)