Doppelhaushälfte nach Vollbrand unbewohnbar

bei Georg Kost

Sachschaden bei 200.000 Euro nach Brand in Simmozheim

Symbolfoto infopress24.de

SIMMOZHEIM, 16.10.2020 (ots) – Ein Sachschaden von rund 200.000 Euro ist die Bilanz eines Wohnhausbrandes am Freitagvormittag in der Straße „Im Schlehbusch“ in Simmozheim. Der 18-jährige Sohn des Hauses informierte die Feuerwehr gegen 08:00 Uhr. Der junge Mann, sowie seine Mutter konnten selbstständig die Doppelhaushälfte verlassen. Beim Eintreffen der Feuerwehr, war eine starke Rauchentwicklung, aber kein offenes Feuer erkennbar. Nach ersten Erkenntnissen könnte der Brand durch einen technischen Defekt an einem Nachtspeicherofen ausgebrochen sein. Die Doppelhaushälfte ist unbewohnbar.