Derby geht an den 1. FC Schellbronn

Schellbronns Helleis (rechts) im Zweikampf mit Wirth vom TSV Mühlhausen. Foto infopress24.de

SCHELLBRONN, 11.03.2018 (rsr) –  Im „Keller-Derby“ zwischen dem 1. FC Schellbronn und dem TSV Mühlhausen behielten die Gastgeber am Ende knapp die Oberhand. Eine zur Pause sichere 2:0 Führung wackelte im der zweiten Spielhälfte bedrohlich.
Schellbronn war im ersten Spieldurchgang gegen den TSV Mühlhausen klar tonangebend. Für die Gäste kam erschwerten hinzu, dass man auf gleich fünf Stammspieler, aufgrund nachträglichen Sperren aus dem C-Liga Spiel am vergangen Mittwoch gegen Neuenbürg verzichten musste.
Nico Kramer (18) sorgte für die Führung, die Philip Hofsäß (34.) zum 2:0 Pausenstand erhöhte. In Durchgang zwei erhöhte der TSV Mühlhausen deutlich den Druck. Allein Spielertrainer Rene Merkle hatte gleich zwei Groß Chancen dem Spiel eine Wende zu geben. Die dritte Chance verwertet Merkel schließlich (75.) zum Anschlusstreffer und gleichzeitigem Endstand. Mit dem Sieg klettert Schellbronn auf Rang 13, während Mühlhausen auf einen Relegationsplatz abrutscht. <Der Spieltag im Überblick>