Der TSV Mühlhausen feiert ersten Saisonsieg

TSV Mühlhausen – 1.FC Schellbronn 3:0 (1:0)

bei Georg Kost

Im Biet-Derby gab es für den 1. FC Schellbronn nichts zu holen

Manuel Russ auf dem Weg zum 3:0 für den TSV Mühlhausen. Foto infopress24.de

TIEFENBRONN, 26.09.2021 (rsr) – TIEFENBRONN, 26.09.2021 (rsr) – Der TSV Mühlhausen kann doch noch gewinnen. Im Biet-Derby gegen den 1. FC Schellbronn lieferte die Elf,  um sein Trainer-Gespann Pföhler/Gonsior die bislang beste Saisonleistung ab und feierte einen nie gefährdeten 3:0 Sieg.
Am Ende der packenden A-Klassenpartie hallten Jubelgesänge und Derbysieger-Gesänge durchs „Würmtal-Stadion“.

Der TSV Mühlhausen präsentierte sich von der ersten Spielminute an kämpferisch und gefiel durch eine geschlossene Mannschaftsleistung. Der 1. FC Schellbronn indes erwischte einen schwazen Tag und konnte nur wenig Impulse setzen. Vielleicht wurde der bislang erfolglose TSV Mühlhausen aber auch unterschätzt.
Für den Führungstreffer der Gastgeber zeichnete Max Drohla verantwortlich (23.).
Mit dieser knappen Führung ging es in die Halbzeitpause, ehe Drohla mit seinem zweiten Treffer (50.) den Grundstein für den ersten Dreier der Saison legte. Den Schlusspunkt setzte Manuel Russ (81.) zum 3:0.
In dem emotionsgeladenen Derby hatte der Unparteiische Jakob Keller keine leichte Aufgabe. Immerhin gab es viermal „Gelb“ für die Gastgeber, zweimal „Gelb“ und einmal „Gelb-Rot“ für die Gäste.   < Der Spieltag im Überblick >