Der 1.FC Hamberg zieht ins Achtelfinale ein

bei Georg Kost

Niederlagen für den FV Tiefenbronn und TSV Mühlhausen im Kreispokal

Schöninger (links) vom FC Hamberg setzt sich in dieser Scene gegen Arnau durch, um am Ende einem Tor den 4:2 Endstand zu markieren. Foto infopress24.de

NEUHAUSEN/TIEFENBRONN, 23.08.2020 (rsr) – Der 1. FC Alemannia Hamberg ziet nach einem 4:2 Erfolg über den SV Kickers Pforzheim ins Achtelfinale im Kreispokal Pforzheim ein.
Die Gastgeber führten zur Pause durch ein Eigentor und einen Strafstoßtreffer, den Putana verwandelte mit 2:1. Im zweiten Spielabschnitt baute Zenko (77.) die Führung auf 3:1 aus. Erst in der Schlussminute verkürzte Bah für die Gäste auf 3:2, bevor Schöninger (92.) den 4:2 Endstand markierte.  Der FC Hamberg trifft nun am Mittwoch, 26.8.um 18 Uhr auf die TuS Ellmendingen. Ellmendingen zog mit einem 5:4 Sieg über den 1.FC Bauschlott in Achtelfinale. Das Spiel findet in Ellmendingen statt.

Bis zur Pause hielt der TSV Mühlhausen gegen den TSV Grunbach (blau) das Spiel offen. Foto infopress24.de

Nichts zu holen gab es indes für den FV Tiefenbronn, der bei der Spvgg Zaisersweiher 1 mit 7:2 unterlag. Geschlagen geben musste sich auch der TSV Mühlhausen (Foto rechts) gegen den TSV Grunbach mit 1:4.  Knapp mit 2:1 unterlegen ist der TSV Wurmberg/Neubärental beim 1. FC Dietlingen.

< Der Spieltag im Überblick >