Dehnfugenbrand durch Schweißarbeiten

bei Georg Kost

Gebäude musste teilweise geräumt werden

Symbolfoto © infopress24.de

LEONBERG, 20.11.2020 (ots) – Im Zuge von Schweißarbeiten auf dem Dach eines Wohn- und Geschäftshauses in der Leonberger Straße in Eltingen, entstand am Donnerstag gegen 12.00 Uhr ein Dehnfugenbrand. Die anwesenden Arbeiter griffen sogleich zu einem bereitgestellten Feuerlöscher und versuchten die Flammen zu ersticken. Die Freiwillige Feuerwehr Leonberg befand sich mit neun Fahrzeugen und 31 Wehrleuten vor Ort. Da in zwei Praxen im Obergeschoss Rauchentwicklungen festzustellen waren, räumte die Feuerwehr die oberste Etage des Gebäudes. Hiervon waren rund 20 Personen betroffen. Die Leonberger Straße musste darüber hinaus kurzzeitig gesperrt werden. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr führten die Löscharbeiten fort.

Gegen 13.20 Uhr konnte das Gebäude wieder betreten werden. Nach derzeitigen Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Der entstandene Sachschaden dürfte sich auf einen fünfstelligen Betrag belaufen.