Buntmetalldiebe in Mühlacker und Pforzheim unterwegs

bei Georg Kost

Beim Hundesportverein in Huchenfeld wurden sämtliche Regenrinnen und Fallrohre aus Kupfer vom Gebäude entwendet. Symbolfoto infopress24.de

MÜHLACKER / PFORZHEIM, 12.02.2020  (ots) – Unbekannte Täter haben im Laufe des Wochenendes einen Klein-Lkw von einem Betriebsgelände in Enzberg entwendet und damit Buntmetall abtransportiert. Nach bisherigen Ermittlungen dürften wohl mehrere Täter auf das in der Kanalstraße gelegene Firmengelände gelangt und gewaltsam in eine Halle eingedrungen sein. Mit einem aufgefundenen Originalschlüssel wurde ein firmeneigener Citroen-Jumper mit dem Kennzeichen PF-KR 1008 mit Kupferkabel und Kabeltrommeln beladen und komplett entwendet.

Man geht derzeit von einem Diebstahlschaden von rund 20.000 Euro aus. Teilweise wurden die Kabel entmantelt, weshalb die Einbrecher wohl längere Zeit in der Firma verbracht haben dürften.
Der entwendete Transporter wurde am Montag in der Pforzheimer Hercyniastraße bei den Tennishallen leer wieder aufgefunden. Das Diebesgut wurde vermutlich in ein anderes Fahrzeug umgeladen.

Zudem wurde bekannt, dass von Sonntag auf Montag beim Hundesportverein in der Huchenfelder Hauptstraße sämtliche Regenrinnen und Fallrohre aus Kupfer vom Gebäude entwendet wurden. Hier wird das entwendete Diebesgut auf rund 3.000 Euro beziffert. Es ist nicht auszuschließen, dass auch hier die gleichen Täter am Werk waren. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

Wer in diesem Zusammenhang verdächtige Beobachtungen gemacht hat, wird um seine Meldung beim Polizeirevier Mühlacker unter 07041/9693-0 oder dem Polizeirevier Pforzheim-Süd unter 07231/186-3311 gebeten.