Biet-Fußballpokal 2018 wirft Schatten voraus

39. Biet-Pokal vom 12. bis 21. Juli beim TSV Mühlhausen

Gruppenauslosung zum 39. Biet-Fußballpokal Turnier mit Tiefenbronns Bürgermeister Frank Spottek (rechts) und Amtskollege Oliver Korz Neuhausen. Foto infopress24.de

TIEFENBRONN, 14.04.2018 (rsr) – Es war das Jahr 2006, dass der TSV Mühlhausen letztmals den Biet-Pokal als Sieger in Händen halten konnte. Jetzt nach 12 Jahren sollte es wieder einmal an der Zeit sein, dass der A-Ligist, eben wie damals, wieder auf heimischem Grün, den Biet-Pokal an die Würm holt.
Vier Biet-Pokalsiege verzeichnet der TSV Mühlhausen mittlerweile in der langjährigen Geschichte des Bietpokals, der vor 39. Jahren ins Leben gerufen wurde und in diesem Jahr vom 12. bis 21.Juli ausgetragen wird.
Zur Auslosung trafen sich am Freitag die Vereinsverantwortlichen der sechs Biet-Fußballvereine im Neunzehn03 beim TSV Mühlhausen, um die Gruppenauslosung vorzunehmen. Dabei gehört es zur Tradition, dass diese von den Bürgermeistern der Gemeinden Neuhausen und Tiefenbronn vorgenommen wird.

Ob Bürgermeister Frank Spottek und sein Neuhausener Amtskollege Oliver Korz, für die jeweiligen Vereine ein glückliches Händchen hatten, mag dahingestellt sein.
Mit dem TSV Mühlhausen als Ausrichter und Gastgeber, wurden der SV Neuhausen und der FV Tiefenbronn in Gruppe A gelost. Entsprechend setzt sich die Gruppe B aus den Vereinen vom 1.FC Schellbronn, 1.FC Alem. Hamberg und dem 1.FC Steinegg zusammen.
Das Eröffnungsspiel im „Würmtalstadion“  wird am Donnerstag 12. Juli angepfiffen, wobei Gastgeber TSV Mühlhausen auf Ligakonkurrent SV Neuhausen trifft. Im nachfolgenden Spiel trifft A-Ligist 1.FC Schellbronn auf den 1.FC Alem. Hamberg, der sich derzeit anschickt, den Sprung von der B-Kreisklasse in die A-Kreisklasse perfekt zu machen.

Am zweiten Spieltag trifft am 14. Juli, Pokalverteidiger FV Tiefenbronn auf den TSV Mühlhausen und im Anschluss C- Ligist 1.FC Steinegg auf den 1. FC Schellbronn. Komplettiert wird die Vorrunde  am 17.Juli, wenn der 1.FC Alem. Hamberg auf den 1.FC Steinegg und der SV Neuhausen auf den FV Tiefenbronn trifft. Die Halbfinalspiele werden am 19.Juli ausgetragen. Als Endspieltag wurde der 21.Juli festgelegt.