Betrunkener fährt an der Ampel rückwärts

bei Georg Kost

Symbolfoto © infopress24.de

PFORZHEIM, 04.12.2019 (ots) – Einen Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro verursachte am Dienstagabend ein betrunkener Autofahrer in Pforzheim, als er an einer Ampel losfahren wollte und dabei rückwärts auf das hinter ihm stehende Auto fuhr. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr der 51-jährige Fahrer eines Opels gegen 21:30 Uhr die Habermehlstraße in Pforzheim. An der Kreuzung mit der Fritz-Ungerer-Straße hielt er an der dortigen roten Ampel an. Hinter ihm hielt der 63-jährige Fahrer eines Mercedes. Als die Ampel auf Grünlicht wechselte, wollte der 51-Jährige losfahren, verwechselte dabei aber offenbar die Gänge und fuhr daher rückwärts gegen den hinter ihm stehenden Mercedes.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme durch die alarmierte Polizei konnte beim 51-Jährigen Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von etwas über 0,9 Promille. Die Beamten ordneten daher eine Blutentnahme an und stellten den Führerschein des Mannes sicher.