Betrunkener belästigt Gäste eines Cafés

bei Georg Kost

Schläge und Tritte in Richtung der Polizisten

Symbolfoto infopress24.de

PFORZHEIM, 02.07.2020 (ots) – Ein 42-jähriger Mann belästigte am Mittwochabend in einem Café im Bereich „Bahnhofplatz“ die dortigen Gäste. Nach seiner Festnahme widersetzte er sich den polizeilichen Maßnahmen derart heftig, dass mehrere Polizeibeamte benötigt wurden, um den Mann unter Kontrolle zu bringen.

Gegen 23:30 Uhr verständigte ein Mitarbeiter des Cafés die Polizei, dass der stark alkoholisierte 42-Jährige die dortigen Gäste beschimpfen und herumschreien würde. Sein Verhalten setzte der Mann auch beim Eintreffen und nach Ansprache durch die Polizei unbeirrt fort. Er wollte die Örtlichkeit partout nicht verlassen und musste letztlich in polizeilichen Gewahrsam genommen werden.
Auf dem Polizeirevier Pforzheim-Nord war es dem hinzugezogenen Arzt zunächst nicht möglich, eine Blutprobe bei dem Mann zu entnehmen, da sich dieser unter anderem mit Schlägen und Tritten in Richtung der Polizisten wehrte. Auch versuchte der 42-Jährige immer wieder, die Beamten durch Zwicken und festes Anpacken zu verletzten. Während der Widerstandshandlungen erlitt ein Polizeibeamter eine Prellung an der Hand, der Mann selbst wurde im Gesicht verletzt. Nach der Blutentnahme und Ausnüchterung wurde der 42-Jährige am Donnerstagmorgen wieder auf freien Fuß gesetzt. Ihn erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen eines tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte.