Beim Abbiegen überschlagen

bei Georg Kost

Fahrer musste eine Blutprobe abgeben

Symbolfoto infopress24.de

ALTHENGSTETT, 10.02.2020 (ots) – Am Samstagnachmittag befuhr ein 25-Jähriger die Bundesstraße 295 von Calw in Richtung Althengstett. Nach ersten Ermittlungen verlor er beim Abbiegen nach rechts auf die Kreisstraße 4310 die Kontrolle über seinen VW, überschlug sich und blieb kopfüber im Straßengraben liegen. Wie durch ein Wunder wurde der Fahrer hierbei nicht verletzt. Gegen 16.15 Uhr meldete ein Zeugen der Polizei das liegen gebliebene Fahrzeug.
Die Polizeibeamten fuhren beschleunigt an die Unfallstelle und trafen den Fahrer glücklicherweise unversehrt an. Allerdings ergab ein Alkoholvortest beim 25-Jährigen einen Wert von über einem Promille. Aufgrund seiner Trunkenheit im Verkehr musste der Mann eine Blutprobe abgeben und sein Führerschein wurde zunächst einbehalten. Der VW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Ein Fremdschaden entstand nach bisherigen Erkenntnissen nicht.