Auto landet im Gleisbett

Symbolfoto infopress24.de

RENNINGEN, 10.07.2018 (ots) – Aus noch ungeklärter Ursache ist am Montagnachmittag gegen 15:30 Uhr en 19-jähriger Autofahrer mit seinem Audi auf der Südumfahrung von Renningen im Verlauf einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Dort überfuhr er eine angrenzende Grünfläche, schanzte in den Gleisbereich der Bahnstrecke und kam nach etwa 50 Metern zum Stehen. Der 19-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt.
An seinem Audi entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Der Schienenoberbau wurde nach erstem Augenschein nicht beschädigt. Nach Bekanntwerden des Unfalls wurde die Bahnstrecke umgehend gesperrt und die Sperrung wurde bis 17:55 Uhr aufrechterhalten. In der Folge mussten vier Züge umgeleitet werden. Insgesamt zehn Züge erhielten eine Gesamtverspätung von fünf Stunden.