Auto dreht sich um die eigene Achse

bei Georg Kost

Bereifung hatte nicht die notwendige Profiltiefe

RENNINGEN, 17.07.2020 (ots) – Drei Pkw waren am Donnerstag gegen 17:40 Uhr auf der Bundesstraße 295 in einen Unfall verwickelt. Zum Unfallzeitpunkt war die Fahrbahn nass, woraufhin ein 22-jähriger Mercedes-Fahrer mutmaßlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und ins Schleudern geriet.

Der 22-Jährige war zunächst auf der Kreisstraße 1015 unterwegs und wollte bei „Grün“ zeigender Ampel nach links auf die B 295 in Richtung Leonberg einbiegen. Hierbei drehte sich der Wagen um die eigene Achse und prallte noch gegen zwei wartende Fahrzeuge, die hintereinander an einer roten Ampel auf der B 295 in Fahrtrichtung Weil der Stadt standen. Bei diesen Verkehrsteilnehmern handelt es sich um einen 19-jährigen Opel-Fahrer und um einen 33-jährigen Porsche-Fahrer. An ihren Fahrzeugen wurde jeweils die Fahrerseite in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 11.000 Euro. Während der darauffolgenden Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizeibeamten fest, dass die Bereifung der Vorderachse des Mercedes keine ausreichende Profiltiefe besaß. Die Autos blieben trotz Schäden fahrbereit.