75 weitere bestätigte Corona-Infektionen

bei Georg Kost

Zahl der Todesfälle stieg um acht auf insgesamt 1838 im Land

STUTTGART, 01.07.2020 (pm) Am Dienstag gab es in Baden-Württemberg weitere 75 bestätigte Infektionen mit dem Coronavirus. Damit erhöhte sich die Zahl der Infizierten im Land auf mindestens 35.705, davon sind ungefähr 33.353 Personen wieder genesen. Die Zahl der COVID-19-Todesfälle stieg um acht auf insgesamt 1.838.
Derzeit sind geschätzt noch 514 Menschen im Land mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert.

Besondere Ereignisse
Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe ist ein Anstieg der übermittelten Sars-CoV-2-Fälle zu verzeichnen. Diese stehen zum einen im Zusammenhang mit einem Treffen einer Glaubensgemeinschaft.
Zum anderen sind vier Schulen im Rahmen einer Häufung betroffen. Bei zehn der 30 neuen Fälle handelt es sich um länger zurück liegende Infektionen aus dem Kreis Karlsruhe, die technisch bedingt erst jetzt übermittelt werden konnten.

1.838 Todesfälle in Baden-Württemberg
Dem Landesgesundheitsamt wurde heute aus den Kreisen Breisgau-Hochschwarzwald, Esslingen, Karlsruhe und Schwarzwald-Baar insgesamt 8 weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus gemeldet. Demnach steigt die Zahl der Todesfälle auf insgesamt 1.838.

Reproduktionszahl liegt bei 0,81
Die Reproduktionszahl beziehungsweise der 7-Tages R-Wert wird vom Robert Koch-Institut für Baden-Württemberg mit R 0,81 angegeben. Sie ist die Anzahl der Personen, die im Durchschnitt von einer infizierten Person angesteckt werden.

Tagesbericht COVID-19 (PDF)