55-Jähriger in psychischem Ausnahmezustand

bei Georg Kost

Symbolfoto infopress24.de

WEIL DER STADT – MERKLINGEN, 10.02.2020 (ots) – In der Nacht von Samstag auf Sonntag hielt ein 55 Jahre alter Anwohner der Hausener Straße in Merklingen seine Nachbarn in Atem. Über ein geöffnetes Fenster seiner Wohnung beleidigte und bedrohte der Mann seine Nachbarschaft lautstark. Die alarmierte Polizei konnte das Geschrei bereits aus einigen Metern Entfernung feststellen. Als der 55-Jährige die Beamten entdeckte, schrie er diese ebenfalls an. Da er die Polizeibeamten nicht in seine Wohnung lassen wollte, wurden Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Weil der Stadt hinzugezogen, die schließlich die Wohnungstür öffneten. Der 55-Jährige, der sich mutmaßlich unter dem Eindruck eines psychischen Ausnahmezustands befand, wurde in Gewahrsam genommen und in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Der Polizeiposten Weil der Stadt wird die weiteren Ermittlungen übernehmen.