20-Jähriger verliert Kontrolle über Fahrzeug

bei Georg Kost

Motorradfahrer konnte gerade noch eine Kollision verhindern

Symbolfoto © infopress24.de

WEIL DER STADT, 21.06.2022 (ots) – Mit leichten Verletzungen wurde ein 20 Jahre alter Mazda-Fahrer am Montag vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht, nachdem er gegen 23:50 Uhr auf der Bundesstraße 295 in Weil der Stadt in einen Verkehrsunfall verwickelt war. Der 20-Jährige fuhr von Simmozheim kommend in Richtung Weil der Stadt, als er mutmaßlich aufgrund von überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Der Mazda-Fahrer geriet hierdurch zunächst in einer Linkskurve auf die Gegenfahrbahn und auf den dortigen Grünstreifen.
Dort überschlug sich der Mazda mehrmals, bevor er etwa 250 Meter weiter zum Stehen kam. Ein 22-Jähriger Motorradfahrer, der in Richtung Simmozheim unterwegs war, konnte nur durch Ausweichen eine Kollision mit dem entgegenkommenden Fahrzeug verhindern. An dem Mazda entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 10.000 Euro. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.