19-jähriger fährt auf Polizeibeamten zu

bei Georg Kost

PFORZHEIM, 03.08.2020 (ots) – Ein alkoholisierter 19-jähriger Autofahrer hat am Sonntag die Anhaltezeichen von Polizisten ignoriert und einen Beamten fast überfahren. Die Einsatzkräfte befanden sich wegen eines anderen Einsatzes gegen 23:45 Uhr auf der Seebergstraße, als sie auf den Autofahrer aufmerksam wurden, der über eine Kuppe hinweg plötzlich und zügig auf die gut beleuchtete Örtlichkeit zufuhr. Obwohl die Polizeibeamten ihm deutliche Zeichen zum Anhalten gaben, ignorierte er diese und fuhr weiter auf sie zu. Während es zwei der Beamten gelang, sich noch rechtzeitig in Sicherheit zu bringen, schaffte ein dritter dies nicht mehr. Er wurde von dem 19-Jährigen, welcher nun zwar langsamer fuhr, jedoch nicht ganz abbremste, mit seinem Wagen mehrere Meter vor sich hergeschoben, bis das Auto dann letztlich zum Stehen kam. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Bei der folgenden Kontrolle stellten die Einsatzkräfte

Cannabisgeruch im Fahrzeuginnern fest und entdeckten sodann auch ein entsprechendes Drogenpäckchen in dem Wagen sowie eine Plombe mit weißem Pulver. Um was für ein Pulver es sich genau handelt, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Den 19-Jährigen, der zu alledem auch noch mit über einem halben Promille alkoholisiert war, erwarten nun gleich mehrere Anzeigen. Seinen Führerschein dürfte er bald erst einmal los sein.