1. FC Steinegg gewinnt erstes Relegationspiel

Erste Hürde überraschend deutlich genommen

Der 1. FC Steinegg besiegte die GU-Türk. SV Pforzheim II im Aufstiegsspiel zur B Klasse mit 7:0. Foto infopress24.de

PFORZHEIM/NEUHAUSEN, 11.06.2018 (rsr) – Deutlich, mit 7:0 Toren entschied der 1. FC Steinegg am Abend das erste Relegationsspiel um den Aufstieg in die B-Kreisklasse Pforzheim gegen die GU-Türk. SV Pforzheim II.

Die Partie der beiden Vizemeister der C1 und C2 Klassen wurde bereits am Freitag angepfiffen, musste jedoch nach Ende der regulären Spielzeit beim Stand von 2:2 wegen Starkregen und Gewitter abgebrochen werden.

Der 1. FC Steinegg präsentierte sich in der Neuauflage deutlich besser und dominierte das Spielgeschehen. Zur Pause führte die Elf aus dem Biet nach Toren von Lars Hausmann (5.), und zwei Treffern von Sandro Zundel (12.) (29.) mit 3:0.
Im zweiten Durchgang erhöhte Steinegg nochmals den Druck auf jetzt allerdings schon resignierende Gegner. Marius Pojtinger (57), Dario Marton (62.), Rico Rubel (72.) und Marcel Schmolz (90.) sorgten am Ende für einen nie gefährdeten Sieg.  Damit trifft der 1. FC Steinegg nun am Freitag 18.30 Uhr auf den  TSV Grunbach II, Vizemeister der Kreisklasse C3 Pforzheim.
Der Sieger aus dieser Partie steigt in die B Kreisklasse Pforzheim auf. Spielort ist wiederum beim SV Büchenbronn.

Bei Dauerregen tat sich die GU-Türk. SV Pforzheim (gelb) schwer gegen den 1. FC Steinegg. Fotos infopress24.de