SKV Rutesheim erwartet Tabellenführer

Kann Rutesheim am Samstag als Außenseiter gegen den TSV Hollenbach jubeln?. Foto infopress24.de

RUTESHEIM, 13.10.2017 (rsr) – Bei der SKV Rutesheim gibt am Samstag der Tabellenführer der Verbandsliga Württemberg FSV Hollenbach seine Visitenkarte am Bühl ab. Mit 19 von möglichen 24 Punkten gibt es an der Bilanz des Oberligaabsteigers nicht viel zu bemängeln. Rutesheims Coach Rolf Kramer sieht sich vor dieser Partie als klarer Außenseiter. Entsprechend bedarf es einem „verdammt guten Tag“ will man nach dem Schlusspfiff etwas Zählbares am Bühl behalten. Genau diese Rolle macht den Spieltag für Kramer Reizvoll, auch um sich und der Mannschaft die Frage zu stellen, ob man schon soweit ist, um dem Tabellenführer und einer absoluten Spitzenmannschaft ein Bein zu stellen?

Nach acht Spieltagen, und einer ersten Tendenz, hat sich die Rolle des FSV dahin gehend bestätigt. Die SKV wird mit Sicherheit alles in die Waagschale werfen und versuchen dem Gast das Leben so schwer wie möglich zu machen. Und natürlich glaubt Kramer daran, mit etwas Spielglück und als ein unangenehmer auftretender Gegner eine Chance zu bekommen. Eine reale Chance wir man allerdings nur dann haben, wenn das Team die Sache aktiv und mutig angeht. Nach Auffassung des Rutesheimer Coach beinhaltet dies eine hohe Laufbereitschaft, um dem FSV wenige Räume zu überlassen, verbunden mit möglichst hohem Druck auf den ballbesitzenden Spieler. Mutig bedeutet für Rolf Kramer aber auch, dass man selbst Akzente in Richtung Hollenbacher Gehäuse setzt und mit viel Risiko den Weg in die Tiefe und hinter die Hollenbacher Reihen sucht. Gelingt dies und packt die Mannschaft noch eine ordentliche Portion Willen und Intensität drauf, darf man sich am Samstag (15.30 Uhr) auf einen interessanten Vergleich gegen den Ligakrösus freuen. < Der Spieltag im Überblick >