Schwere räuberische Erpressung

Symbolfoto infopress24.de

PFORZHEIM, 09.01.2018 (ots) – Opfer einer schweren räuberischen Erpressung wurde am Montagabend gegen 20.05 Uhr, ein 18-Jähriger in Pforzheim. Der junge Mann wurde in der Jörg-Ratgeb-Straße von einem bislang unbekannten Täter unter Vorhalt eines Messers aufgefordert seine Wertsachen auszuhändigen. Er gab diesem dann sein Smartphone und seinen Geldbeutel mit 120 Euro Bargeld und persönlichen Papieren. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung der Gaststätte „Hans im Glück“. Im Rahmen der Fahndung konnte der Geldbeutel in einem Mülleimer aufgefunden werden. Das Bargeld fehlte.Täterbeschreibung: Mann, 19-21 Jahre, etwa 185 Zentimeter, schlank, 3-Tage-Bart (schwarz), trug dunkle Jogginghose oder Stoffhose, dunklen Kapuzenpulli, schwarzen Schal zur Maskierung, war mit Klappmesser bewaffnet, sprach gutes Deutsch.Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst des PP Karlsruhe, 0721/939-5555.