Schule verwüstet

Sachschaden wird auf rund 20000 Euro geschätzt

Ein Ort der Verwüstung. Foto Polizei

KREIS CALW / NAGOLD 28.12.2017  (ots) – Einen Schaden in Höhe von mindestens 20.000 Euro haben Unbekannte im Zeitraum vom 21. Dezember bis zum Morgen des 27. Dezember in einer Schule angerichtet. Dem Einbruch kam die Nagolder Polizei auf die Spur, weil eine Zeugin auf dem ehemaligen Parkplatz der Messe vier Laptops und verschiedene Büromaterialien aufgefunden hatte, die der Lembergschule in der Hohenberger Straße zuzuordnen waren. Bei der Überprüfung der Schule stellten die Beamten fest, dass Unbekannte über die angrenzende Baustelle in das Schulgebäude eingedrungen waren.

Im Inneren demolierten die Täter insbesondere das Hausmeister- und Lehrerzimmer. Sie stießen Schränke und Vitrinen um und verteilten den Inhalt auf dem Boden. Scheiben wurden eingeschlagen und Türen eingetreten. Das Pulver der Feuerlöscher wurde in den Räumen verteilt und die Wände mit Graffiti beschmiert. Offensichtlich vergnügten sich die Eindringlinge bei Sekt und Süßigkeiten und rauchten Zigaretten. Die Täter müssen sich angesichts der Spur der Verwüstung, die sie hinterließen, längere Zeit in den Räumen aufgehalten haben. Sie machten sich dann mit Bargeld und den Gegenständen, die später in der Iselshauser Straße aufgefunden wurden, davon. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können oder entsprechende Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Nagold, Telefon 07452 93050, zu melden.