Falsche Identität angenommen

30-Jähriger versuchte einer Untersuchungshaftstrafe zu entgehen

Symbolfoto infopress24.de

CALW, 26.04.2018 (ots) – Bei einem Antrag für eine Pkw-Finanzierung eines 30-jährigen Italieners in einem Stuttgarter Autohaus ergab eine Überprüfung der Papiere durch die Finanzierungsprüfstelle, dass es sich bei den vorgelegten Dokumenten um Fälschungen handeln soll.
Daraufhin wurde die Staatsanwaltschaft Tübingen und das Polizeirevier Calw eingeschaltet, da der Mann in Calw gemeldet ist. Das Amtsgericht Tübingen erließ aufgrund des Vorwurfs, gefälschte italienische Identitätspapiere zu besitzen und zu benutzen, Haftbefehl gegen den Italiener und ordnete die Durchsuchung seiner Wohnanschrift in Calw und der Wohnung seiner Freundin in Sindelfingen an.

Unter Drogen und Alkoholeinfluss

Randalierende Jugendliche greifen Polizeibeamte an

Symbolfoto infopress24.de

PFORZHEIM, 26.04.2018 (ots) – Beim Polizeirevier Süd ging am Mittwoch um 19 Uhr der Anruf ein, dass auf dem Spielplatz am Bäznersee Jugendliche einen Roller umgeworfen hätten. Die eingesetzten Polizeibeamten trafen vor Ort zwei männliche Jugendliche und den Rollerbesitzer an. Der Roller wurde sichtbar beschädigt. Die beiden 16-Jährigen waren sehr aufgebracht und beschuldigten den 38-jährigen Rollerbesitzer einen von Ihnen geschlagen zu haben. Im weiteren Verlauf wurden die Jugendlichen immer aggressiver. Einer der beiden griff im Laufe der Personalienfeststellung einen Polizeibeamten an und versuchte ihm einen Kopfstoß zu verpassen.

Mannschaftskasse für Ronnie Honisch geplündert

SV Neuhausen spendet für an Krebs erkrankten Sportkameraden

Ihre Mannschaftskasse haben die Fußballer des SV Neuhausen geplündert, um den an Lungenkrebs erkrankten Ronnie Honisch zu helfen. Archivfoto: infopress24.de

NEUHAUSEN, 26.04.2018 (rsr) –  Nur eine Spezialtherapie in Düsseldorf  könnte den 39Jährigen ehemaligen Pforzheimer Fußballspieler Ronnie Honisch noch helfen,  sein Leben zu verlängern. Honisch, der einst beim 1.CfR Pforzheim spielte, ist an Lungenkrebs erkrankt und hat nach Auskunft seiner Ärzte nur noch zwei Jahre zu leben.

Grund genug für den SV Neuhausen zu helfen. Wie vom Verein erklärt wird, hat sich der Förderverein des SV Neuhausen  und die Spieler des SV Neuhausen mit dem ehemaligen CfR-Spieler solidarisch erklärt und spenden spontan 500 Euro, um die rund 30.000 Euro teurere Therapie für Honisch zu unterstützen.