Nostalgie in Chrom

190 historische Fahrzeuge bei der 5. Tiefenbronn Classic

Heute Vormittag wurde die 5. Tiefenbonn Classic gestartet. Am Nachmittag wir der Oldtimertross im Kurpark von Bad Liebenzell erwartet. Foto infopress24.de

Tiefenbronn, 23.07.2017 (rsr) – Der eine und andere Besucher kam ganz schön ins Schwärmen. Beim Anblick von rund 190 Oldtimer auch kein Wunder. Zeitgeschichte zum Staunen bot die 5. Tiefenbronn Classic am Sonntag-Vormittag beim Start in Tiefenbronn.  Mit dabei waren einige sehenswerte Raritäten, wie etwa ein 1954 Fiat 500 Topolino Kombi mit Dr. Friedrich Müller aus Renningen oder einem Rolls Royce Silver Cloud III. Baujahr 1965. Den vielen Besuchern bot sich auf der Oldtimermeile in Tiefenbronn umfangreiche Automobil Geschichte.Nach dreijähriger Abstinenz veranstalten die Oldtimer-Freunde-Tiefenbronn e.V. wieder eine Oldtimer-Rallye. Bei dieser Oldtimer-Ausfahrt, die auf einem rund 160 Kilometer langen Rundkurs in Heckengäu und durch den Nordschwarzwald führt, geht es nicht um Geschwindigkeit oder „fahrerisches Können“. Vielmehr soll der Spaßfaktor im Vordergrund stehen. So konnten Fahrer und Beifahrer die abwechslungsreiche Landschaft durch Wälder und Wiesen genießen. Von Tiefenbronn ging es zunächst über Mühlhausen, Ostelsheim und weiter nach Böblingen. Am Nachmittag durchstreift der Oldtimertross Calw und Althengstett. Am Ende der Classic steht Bad Liebenzell auf dem Programm. Ab ca.15.45 Uhr gibt es für Zuschauer dann ein großes Stelldichein, wenn sich die Oldtimer im Kurpark zur Fahrzeugparade aufstellen. > Fotogalerie vom Start in Tiefenbronn >