Mit Radlader umgekippt und schwer verletzt

Symbolfoto © infopress24.de

Enzkreis/Engelsbrand, 04.08.2017 (ots) – Ein 61 Jahre alter Arbeiter ist am Freitagvormittag bei Gartenbauarbeiten in Engelsbrand-Grunbach mit seinem Radlader umgekippt und schwer verletzt worden. Er kam unter Einsatz eines Rettungshubschraubers in ein Krankenhaus. Von einer zunächst angenommenen Lebensgefahr sei nach Auskunft der Ärzte inzwischen wohl nicht mehr auszugehen.

Nach den ersten polizeilichen Ermittlungen des Verkehrsunfalldienstes Pforzheim fuhr der Beschäftigte eines Gartenbaubetriebes gegen 10.55 Uhr auf einem Privatgrundstück des Allmendwegs mit dem Radlader an einer Böschung einen Weg entlang. Als er mit seinen rechtsseitigen Rädern Wurzelwerk überfuhr, fiel er zunächst aus der Fahrerkabine und stürzte gegen eine Mauer sowie gegen eine Laterne. Zudem kippte die Arbeitsmaschine zur Seite und traf mit der Gabel den Kopf des 61-Jährigen. Das Gewerbeamt wurde in Kenntnis gesetzt und ein Vertreter kam auch vor Ort. Die Ermittlungen dauern noch an. An dem Radlader war mit einer zerborstenen Seitenscheibe nur geringfügiger Schaden entstanden.