Jugendliche nach räuberischer Erpressung festgenommen

Symbolfoto infopress24.de

PFORZHEIM, 09.10.2017 (ots) – Vier Jugendliche Tatverdächtige im Alter zwischen 15 und 17 Jahren konnte die Polizei am Sonntagabend in Pforzheim festnehmen. Zwei 16- und 17-Jährige waren gegen 19.20 Uhr auf der Westliche Karl-Friedrich-Straße unterwegs, als vier Jugendliche, die in einer Gruppe unterwegs waren auf sie zukamen. Sie drohten den beiden Geschädigten mit Schlägen, falls sie ihre Wertsachen und Bargeld nicht herausgeben würden.

Einer der Geschädigten zeigte daraufhin eingeschüchtert seine geringe Barschaft, die ihm aus den Händen gerissen wurde. Dem zweiten Geschädigten wurde sein Rucksack abgenommen. Mit der Beute flüchteten die Täter anschließend. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten die Tatverdächtigen festgestellt werden, wie sie gerade in ein Anwesen Am Langen Hof flüchteten. Die weiteren Ermittlungen führten die Beamten dann zu einer Wohnung, auf deren Balkon versteckt zwei der Tatverdächtigen festgenommen werden konnten. Zwei weitere Tatverdächtige waren vor Eintreffen der Polizei über das Dach geflüchtet. Sie konnten kurz darauf in einer Wohnung im Nachbarhaus vorläufig festgenommen werden. Die Beschuldigten waren bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Die weiteren Ermittlungen werden vom Haus des Jugendrechts geführt.