Drei Verletzte nach Vorfahrtmissachtung

Symbolfoto © infopress24.de

RENNINGEN, 16.10.2017 (ots) –  Drei Verletzte und Sachschaden von etwa 37.000 Euro sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Sonntag gegen 15:30 Uhr auf der Bundesstraße 295 ereignete. Von Renningen kommend in Richtung Weil der Stadt befuhr eine 42 Jahre alte Hyundai-Lenkerin die B 295 und wollte im weiteren Verlauf an der Abzweigung „Ihinger Hof“ nach links auf die Kreisstraße 1007 abbiegen. Hierbei übersah sie vermutlich einen entgegenkommenden vorfahrtsberechtigten 50-jährigen Morgan-Fahrer, der in Richtung Renningen unterwegs war.

In der Folge stießen beide Fahrzeuge zusammen, wodurch die 42-Jährige sowie ihr neunjähriger Mitfahrer schwer und der 50-jährige Morgan-Fahrer leicht verletzt wurden. Alle Verletzten mussten anschließend vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Darüber hinaus kümmerte sich die Freiwillige Feuerwehr Renningen, die mit neun Wehrleuten und zwei Fahrzeugen im Einsatz war, um ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten.