Calwer Nachtumzug in Landesschau

Monbachtrolle vom HAU HU treffen Sonja Faber-Schrecklein

Trollmutter Uschi Ochs erzählt Sonja Faber-Schrecklein (rechts) vom Fasching beim HAU HU und den Monbachtrollen. Foto infopress4.de

CALW, 13.02.2018 (rsr) – Ordentlich was los war am Rosenmontag beim Nachtumzug der 1. Calwer Narrenzunft 04. Rund 1800 Teilnehmern aus 79 Gruppen waren aus dem ganzen Land angereist, um in der Hesse-Stadt Fasnet zu feiern. So war bei Guggenmusik und närrischem Treiben allerbeste Stimmung angesagt, als die Berghexen, Berglöwen, Stoigrombler und das Flößer-Paar sich auf den Weg durch die Altstadt machten. Dabei gab es fast nur Lob ober der Organisation und dem gesamten Ablauf. Davon konnten sich in diesem Jahr auch Zuschauer der SWR Landeschau Baden-Württemberg überzeugen. Der SWR hatte Fasnachtsexpertin Sonja Faber-Schrecklein mit einem Kamerateam ins Nagoldtal entsendet, um in einer Live-Schaltung vom Nachtumzug zu berichten. Die aus Esslingen stammende Journalistin machte dabei auch Bekanntschaft mit den Monbachtrollen aus Neuhausen. Trollmutter Uschi Ochs nutzte die Gelegenheit um auf den Fasching beim HAU HU hinzuweisen. Für eine Erwähnung im Bericht des SWR reichte es allerdings nicht.