Beste Faschingsstimmung beim HAU HU

Farbenfröhlicher Faschingsumzug beim trüben Februarwetter

Beste Stimmung herrschte beim Faschingsumzug in Neuhausen. Fotos infopress24.de

NEUHAUSEN, 11.02.2018 (rsr) – Beim Großen Faschingsumzug durch die Straßen von Neuhausen war am Sonntag beste Stimmung angesagt. HAU HU hallte es von allen Seiten. Narren und Zuschauer gaben sich beim Narrenlindwurm ein buntes Stelldichein. 66 Fußgruppen, Guggenmusiker und Motivwagen sorgten für ausgelassene Stimmung und dies, obwohl das Wetter für bunte Wetterkapriolen sorgte. Vom Elferrat des HAU HU mit Präsidentin Petra Leicht angeführt, reihten sich Gardemädchen das HAU HU Prinzenpaar Ratzine I. und Prinz Ratze I. bis hin zum Kinderprinzenpaar ein. Ihnen folgten der Narrenbund Schellau mit Prinzessin Kyra I. an der Spitze.

Obwohl der Faschingsumzug von 78 im letzten Jahr, auf 66 Gruppen zusammen schrumpfte, war bei den Zuschauern Geduld gefordert. Immer wieder kam der Zug ins Stocken, entsprechend entstanden ungeliebte Lücken.
Schon lange vor dem Umzug säumten die Narren aus Simmozheim, Altingen, Kornwestheim, Donzdorf, Gärtringen, Stammheim, Holzgerlingen, Nehren, Grafenau, Böblingen bis hin nach Besigheim, um nur einige wenige zu nennen, die Straßen. Aller Orten wurde gefeiert und das auch noch lange nach dem Straßenspektakel.
Sicherheit war in diesem Jahr in Neuhausen groß geschrieben. Schon beim Zugang wurden Kontrollen durchgeführt. Rucksäcke wurden kontrolliert. Mitgebrachter Alkohol musste in Behälter abgegebenen werden. Strikt untersagt waren erstmals Konfetti, Papier, Folien, Verpackungsnetzte bis hin zu Heu und Stroh, woran sich allerdings nicht alle Gruppen hielten. Eine Hexengruppe war ganz erfinderisch. Anstelle von Konfetti wurde den Zuschauern Mehl über den Kopf gworfen. < Fotogalerie >