1.FC Hamberg weiht Flutlichtanlage ein

Feuerwerksfontänen zum Dank an die Sponsoren der neuen Flutlichtanlage beim 1. FC Hamberg. Foto infopress24.de

NEUHAUSEN-HAMBERG, 06.01.2018 (rsr) – Wenn Hambergs Trainer Zeki Muharemi künftig zum Training seine Kicker auf den Rasen schickt, wird es strahlend hell. Seit wenigen Tagen sorgen vier neue und 16 Meter hohe Hochleistungsfluter, jeder mit 2000 Watt ausgestattet, für Licht auf dem 1993 erbauten Rasenplatz.
Rund 20000 Euro habe die Ablage gekostet, nicht eingerechnet die selbst erbrachten Eigenleistungen der Alemannen.
Am Freitagabend konnten sich bei der offiziellen Einweihung zahlreiche Gäste, Fußballspieler, darunter neun Hauptsponsoren, Bürgermeister Oliver Korz und Gemeinderäte überzeugen.

Schriftführer Achim Wostracky führte für seinen, sich im Urlaub befindenden Vorsitzende Harry Auer souverän durch den Abend und vermittelte den Besuchern einen bebilderten Eindruck vom Aufbau und Inbetriebnahme der Flutlichtanlage.

Eine Torte samt Flutlicht, zur Einweihung präsentiert von Achim Wostracky. Foto infopress24.de

In Erinnerung rief Wostracky, dass der „neue Sportplatz“ bisher nur über die Flutlichtanlage des alten Platzes angestrahlt wurde, die Ausleuchtung jedoch zu gering für den Spielbetrieb gewesen sei.
Während das Aufstellen der Anlage einer Firma aus den Niederlanden oblag, galt es für die Mitglieder des Vereins rund 250 Meter lange Gräben mit rund 60 Zentimeter tiefe auszuheben. Ebenfalls in Eigenleistungen erfolgte die Verlegung der Kabel, Elektroarbeiten samt Erdung der Masten, Pflasterarbeiten und schließlich das Verfüllen und verdichten sowie die Wiederherstellung des Rasens.
Wie Achim Wostracky gegenüber infopress24.de erwähnte, habe dies alles dank vieler Helfer sehr gut funktioniert. Viel schwieriger sei es indes gewesen, einen Termin für die Einweihung zu finden, schließlich steht im Biet der Fasching an und obendrein wollte man die Einweihung vor dem Rückrundenstart der Fußballer abgewickelt haben.

Einsetzten der Masten. Archivbild 1.FC Hamberg

Mit der offiziellen Inbetriebnahme der Flutlichtanlage, die zu den besten im Biet gezählt werden darf, ist man bei den Fußballern des 1. FC Hamberg für die Rückrunde nun bestens gerüstet. Und Trainer Zeki Muharemi ist sich sicher, dass diese Investition ein weiterer Motivationsschub für seine Spieler sein wird, zumal die Elf der Alemannia nach dem Neubeginn eine bislang sehr erfolgreiche Saison abgeliefert hat und sich anschickt, ein gewichtiges Wort mitreden will, wenn es um die Frage nach dem Aufstieg in die Kreisklasse A Pforzheim geht.

Eine Spendentafel für die Sponsoren der Flutlichtanlage. Foto 1.FC Hamberg