Martin Kaufmann neuer OB in Leonberg

Neuer OB in Leonberg Martin Kaufmann. Foto privat

LEONBERG, 4.09.2017 (rsr) – Leonberg hat einen neuen Oberbürgermeister. Bei der Wahl am 24. September wurde Martin Kaufmann mit 51,98 Prozent der Wählerstimmen (12803) als Nachfolger von Oberbürgermeister Bernhard Schuler gewählt.
Aufgerufen waren insgesamt 36993 Wählerinnen und Wähler wovon 25269 (68,31%) Wahlberechtige ihre Stimme abgaben. 24629 Wählerstimmen waren gültig.
Martin Kaufmann konnte sich im ersten Wahlgang gegen die Mitbewerber Dr. Ulrich Vonderheid (3124 /12,68 %), Inge Horn ( 6474 /26,29 %) und Klaus Brenner (2159 /8,91%) durchsetzen.

Deutschland hat gewählt

Stuttgart, 24.09.2017 (pm) – Dramatische Verluste für die Union. Auch die SPD verliert stark. Die Alternative für Deutschland zieht zweistellig erstmals in den Bundestag ein. Die Linke kann zulegen. Comeback für die FDP: nach vier Jahren kommt sie wieder in das Parlament. Auch die Grünen legen leicht zu. In der Hochrechnung von ZDF um 19:00 Uhr kommen CDU und CSU mit starken Verlusten auf 33 Prozent, ein Minus von 8,5 Punkten im Vergleich zur Bundestagswahl 2013 (41,5 Prozent), der schlechteste Wert seit 1949.

Spannender Spieltag in den Fußballligen

TSV Wimsheim an der Tabellenspitze der Kreisklasse A2 Pforzheim und Schützenfest in der Kreisklasse C2 Pforzheim

Einen wichtigen Punkt holte der TSV Mühlhausen auf dem Dobel. Archivfoto infopress24.de

Die Tabellenspitze weiter inne hat der TSV Wimsheim in der Kreisklasse A2 Pforzheim. Zu Hause reichte es gegen die SG Oberes Enztal jedoch nur zu einem 1:1. Torlos trennte sich der SV Neuhausen bei den Spfr. Feldrennach. Drei Punkte feierte der FV Tiefenbronn mit einem 4:1 Sieg über die TuS Ellmendingen. Einen wichtigen Punkt erkämpfte sich der TSV Mühlhausen bei den Spfr. Dobel (2:2). Nicht über eine Punkteteilung hinaus kam auch der 1.FC Schellbronn beim 1.FC Calmbach wo man sich 1:1 trennte.
In der Kreisklasse B2 Pforzheim setzt sich Tabellenführer SV Huchenfeld 2 deutlich mit 9:0 gegen den 1.FC Calmbach durch. Drei wichtige Punkte sicherte sich der 1. FC Hamberg bei der SG Unterreichenbach/Schwarzenberg, wo man 1:2 siegte.